Angebote zu "Psychosomatik" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Wahrnehmung von Schönheit
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch hat sich im Laufe der Jahre fast zu einem Familienprojekt von Martha Harris, ihren beiden Töchtern Meg und Morag und ihrem Ehemann Donald Meltzer entwickelt. Es wurzelt gleichermaßen in der englischen Literatur, in den Dichtungen von Shakespeare, Milton, Wordsworth, Keats, Coleridge und Blake, wie in der Psychoanalyse, in den Arbeiten von Freud, Klein und Bion. Inhalt 1. Die Wahrnehmung von Schönheit 2. Ästhetischer Konflikt: seine Rolle in der Entwicklung 3. Über erste Eindrücke 4. Über ästhetische Reziprozität 5. Die Rolle des Vaters in der frühen Entwicklung 6. Das Problem der Gewalt 7. Das unentdeckte Land: die Form des ästhetischen Konflikts in Hamlet (M. H. Williams) 8. Der ästhetische Konflikt im analytischen Prozeß 9. Das Zurückweichen vor dem ästhetischen Konflikt: Zynismus, Perversion und die Vulgarisierung des Geschmacks 10. Wiedergewinn des ästhetischen Objekts 11. Festhalten des Traumes: über die Würdigung des Ästhetischen (M. H. Williams) 12. Die Schatten in der Höhle und die Schrift an der Wand Anhang I: Die gesellschaftliche Grundlage der Kunst: ein Dialog mit Adrian Stokes (1963) Anhang II: Geistlosigkeit - die Beziehung zwischen Psychosomatik, Hyperaktivität und Halluzinose in der Entwicklung

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Die Wahrnehmung von Schönheit
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch hat sich im Laufe der Jahre fast zu einem Familienprojekt von Martha Harris, ihren beiden Töchtern Meg und Morag und ihrem Ehemann Donald Meltzer entwickelt. Es wurzelt gleichermaßen in der englischen Literatur, in den Dichtungen von Shakespeare, Milton, Wordsworth, Keats, Coleridge und Blake, wie in der Psychoanalyse, in den Arbeiten von Freud, Klein und Bion. Inhalt 1. Die Wahrnehmung von Schönheit 2. Ästhetischer Konflikt: seine Rolle in der Entwicklung 3. Über erste Eindrücke 4. Über ästhetische Reziprozität 5. Die Rolle des Vaters in der frühen Entwicklung 6. Das Problem der Gewalt 7. Das unentdeckte Land: die Form des ästhetischen Konflikts in Hamlet (M. H. Williams) 8. Der ästhetische Konflikt im analytischen Prozeß 9. Das Zurückweichen vor dem ästhetischen Konflikt: Zynismus, Perversion und die Vulgarisierung des Geschmacks 10. Wiedergewinn des ästhetischen Objekts 11. Festhalten des Traumes: über die Würdigung des Ästhetischen (M. H. Williams) 12. Die Schatten in der Höhle und die Schrift an der Wand Anhang I: Die gesellschaftliche Grundlage der Kunst: ein Dialog mit Adrian Stokes (1963) Anhang II: Geistlosigkeit - die Beziehung zwischen Psychosomatik, Hyperaktivität und Halluzinose in der Entwicklung

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Die Wahrnehmung von Schönheit
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch hat sich im Laufe der Jahre fast zu einem Familienprojekt von Martha Harris, ihren beiden Töchtern Meg und Morag und ihrem Ehemann Donald Meltzer entwickelt. Es wurzelt gleichermaßen in der englischen Literatur, in den Dichtungen von Shakespeare, Milton, Wordsworth, Keats, Coleridge und Blake, wie in der Psychoanalyse, in den Arbeiten von Freud, Klein und Bion.Inhalt1. Die Wahrnehmung von Schönheit2. Ästhetischer Konflikt: seine Rolle in der Entwicklung3. Über erste Eindrücke4. Über ästhetische Reziprozität5. Die Rolle des Vaters in der frühen Entwicklung6. Das Problem der Gewalt7. Das unentdeckte Land: die Form des ästhetischen Konflikts in Hamlet (M. H. Williams)8. Der ästhetische Konflikt im analytischen Prozeß9. Das Zurückweichen vor dem ästhetischen Konflikt: Zynismus, Perversion und die Vulgarisierung des Geschmacks10. Wiedergewinn des ästhetischen Objekts11. Festhalten des Traumes: über die Würdigung des Ästhetischen (M. H. Williams)12. Die Schatten in der Höhle und die Schrift an der WandAnhang I: Die gesellschaftliche Grundlage der Kunst: ein Dialog mit Adrian Stokes (1963)Anhang II: Geistlosigkeit - die Beziehung zwischen Psychosomatik, Hyperaktivität und Halluzinose in der Entwicklung

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Applikation eines Trainingsprogramms an konzent...
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medizin - Pädiatrie, Kinderheilkunde, Note: 1,3, Universität Leipzig (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Studie wurde die Effektivität des kognitiv-verhaltenstherapeutisch orientierte Konzentrationstrainings-Programm (KTP) für Vorschulkinder nach Christine Ettrich in Verbindung mit kindadaptierten Formen imaginativer und sensorischer Entspannungstechniken in der Behandlung von Konzentrationsstörungen unterschiedlicher Genese sowie deren Begleitsymptomen untersucht. An der klinischen Studie nahmen 41 konzentrationsauffälligen Vorschulkindern im Alter von 4,6 bis 7,3 Jahren teil. Bei 24 Kindern bestand eine komorbide atopische Erkrankung. Zur Verlaufsuntersuchung kamen das KHV-VK, der MFF 20 und altersabhängig bei Kindern bis 5,11 Jahre die K-ABC und ab 6 Jahre der HAWIK-R zur Anwendung. Ausserdem wurden im Rahmen von Prä- und Post-Tests die Fragebogenverfahren VBV-EL 3-6 und CBCL/4-18 sowie der Fragebogen zum Hyperkinetischen Syndrom eingesetzt. Mit Hilfe des KBB wurde einmalig eine globale Einschätzung des Entwicklungsstatus für jedes Kind von der individuellen Kindertageseinrichtung erfragt. Durch die Applikation des Trainingsprogramms konnten die Kinder dieser Studie einen systematischeren und gründlicheren Arbeitsstil ausbilden und kognitive Impulsivität abbauen. Das Training steigerte die konzentrative Leistungsfähigkeit der Kinder sehr signifikant und die Intelligenztestleistung hoch signifikant. Es wurde jedoch nicht nur eine Veränderung des Arbeitsstils von mehr impulsiver Arbeitsweise zu reflexiven Problemlösestrategien erreicht, sondern auch die psychosoziale Anpassung und die sozial-emotionalen Kompetenzen der Kinder konnten signifikant verbessert werden. In der Auswertung der Ergebnisse wurde weiterhin sichtbar, dass die ambulant trainierten Kinder grössere Trainingseffekte im Erwerb eines reflexiv-kognitiven Arbeitsstils erzielten. Durch die Untersuchungsergebnisse wurde die Anwendbarkeit von kognitiven Techniken im Vorschulalter sowie der Transfer der Selbstinstruktionen in den Alltag bei Kindern nachgewiesen. Ein kausaler Zusammenhang zwischen einer atopischen Erkrankung und einer ADHS wurde in dieser Studie nicht gefunden. Jedoch konnte eine direkte Assoziation zwischen Auffälligkeiten in der Konzentrationsfähigkeit, Hyperaktivität sowie expansivem Problemverhalten bei Kindern und einer Schlafstörung, welche unter anderem durch eine atopische Erkrankung ausgelöst oder verstärkt wird, festgestellt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Applikation eines Trainingsprogramms an konzent...
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medizin - Pädiatrie, Kinderheilkunde, Note: 1,3, Universität Leipzig (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Studie wurde die Effektivität des kognitiv-verhaltenstherapeutisch orientierte Konzentrationstrainings-Programm (KTP) für Vorschulkinder nach Christine Ettrich in Verbindung mit kindadaptierten Formen imaginativer und sensorischer Entspannungstechniken in der Behandlung von Konzentrationsstörungen unterschiedlicher Genese sowie deren Begleitsymptomen untersucht. An der klinischen Studie nahmen 41 konzentrationsauffälligen Vorschulkindern im Alter von 4,6 bis 7,3 Jahren teil. Bei 24 Kindern bestand eine komorbide atopische Erkrankung. Zur Verlaufsuntersuchung kamen das KHV-VK, der MFF 20 und altersabhängig bei Kindern bis 5,11 Jahre die K-ABC und ab 6 Jahre der HAWIK-R zur Anwendung. Außerdem wurden im Rahmen von Prä- und Post-Tests die Fragebogenverfahren VBV-EL 3-6 und CBCL/4-18 sowie der Fragebogen zum Hyperkinetischen Syndrom eingesetzt. Mit Hilfe des KBB wurde einmalig eine globale Einschätzung des Entwicklungsstatus für jedes Kind von der individuellen Kindertageseinrichtung erfragt. Durch die Applikation des Trainingsprogramms konnten die Kinder dieser Studie einen systematischeren und gründlicheren Arbeitsstil ausbilden und kognitive Impulsivität abbauen. Das Training steigerte die konzentrative Leistungsfähigkeit der Kinder sehr signifikant und die Intelligenztestleistung hoch signifikant. Es wurde jedoch nicht nur eine Veränderung des Arbeitsstils von mehr impulsiver Arbeitsweise zu reflexiven Problemlösestrategien erreicht, sondern auch die psychosoziale Anpassung und die sozial-emotionalen Kompetenzen der Kinder konnten signifikant verbessert werden. In der Auswertung der Ergebnisse wurde weiterhin sichtbar, dass die ambulant trainierten Kinder größere Trainingseffekte im Erwerb eines reflexiv-kognitiven Arbeitsstils erzielten. Durch die Untersuchungsergebnisse wurde die Anwendbarkeit von kognitiven Techniken im Vorschulalter sowie der Transfer der Selbstinstruktionen in den Alltag bei Kindern nachgewiesen. Ein kausaler Zusammenhang zwischen einer atopischen Erkrankung und einer ADHS wurde in dieser Studie nicht gefunden. Jedoch konnte eine direkte Assoziation zwischen Auffälligkeiten in der Konzentrationsfähigkeit, Hyperaktivität sowie expansivem Problemverhalten bei Kindern und einer Schlafstörung, welche unter anderem durch eine atopische Erkrankung ausgelöst oder verstärkt wird, festgestellt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot